Ganz im Süden von Namibia befindet sich Afrikas größter und der zweitgrößte Canyon der Welt (nach dem Grand Canyon/USA) - der Fish River Canyon. Der Fish River selbst ist der längste Fluss Namibias, mit einer Länge von ca. 650km. Er entspringt östlich des Naukluft Gebirges und fließt schlussendlich in den Oranje River.

Der Fish River Canyon ist, mit einer Tiefe von bis zu 550 Metern und einer Länge von 161km, eines der spektakulärsten Naturwunder im südlichen Namibia. Er wurde vor ca. 500 Millionen Jahren während einer starken Regenperiode geschaffen. Natürlich war nicht nur allein der Regen für den gewaltigen Canyon verantwortlich, sondern auch das Absinken des Talbodens im Zuge der Verschiebung der Erdplatten.

Da der Fish River in Hardap, nahe Mariental gestaut wird, trägt der Fish River im Süden nur sehr wenig Wasser. Im Winter, während der Trockenzeit, können die Becken auch schon mal komplett ausgetrocknet sein. Jedoch nach Regenfällen im Sommer kann der Fish River zu einem reißenden Fluss heranwachsen.

Der Canyon ist Teil eines nationalem Naturschutzparks. Die Eingangspforte liegt beim Hobas Camp. Von dort sind es noch ca. 10km bis zum offiziellen Aussichtspunkt des Canyons mit einem atemberaubenden Blick auf "Hell's Bend" (siehe hierzu die Galerie)

Quelle

Da verschiedene Orte rund um den Fish River Canyon angefahren werden können und die Anfahrt auch jedes Mal unterschiedlich ist, können wir Ihnen an dieser Stelle keine genauen Angaben über die Anreise geben.

Wir bitten Sie Ihre gebuchte Lodge/Unterkunft anzurufen um sich über die genaue Route und Straßenverhältnisse zu informieren.

Fahrdauer: ca. 5 bis 6 Stunden

 

Einige Impressionen